La Digue

Insel La Digue. Die schönsten Felsformationen der Seychellen.

 

La Digue – kleines Traum-Eiland der Seychellen

Wer Ferien auf den Seychellen verbringt, dem kann es nur empfohlen werden, einmal auf die Insel La Digue zu reisen – oder gar die Hauptzeit der Ferien auf der Insel zu verbringen. Schliesslich wartet mit dem Anse Source d’Argent der weltweit als der schönste geltende Strandabschnitt auf seine Besucher. Nicht zuletzt deswegen ist die kleine Insel auch bei Hochzeitspaaren extremst beliebt.

Im Folgenden möchten wir die Insel La Digue, welche auch eine gute Destination für Seychellen Familien Reisen darstellt, ein wenig genauer vorstellen:

Geschichte der kleinen Seychellen Insel

Die Geschichte von La Digue reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück. 1744 wurde die Insel vom französischen Seefahrer Lazare Picault entdeckt und zunächst einmal als „Isle Rouge“ getauft. Im Jahre 1768 wurde die Insel sodann in La Digue umbenannt. Ende des 18. Jahrhunderts diente die bis dato unbesiedelte Insel der Seychellen als „Abschiebeort“ für Aufständige aus La Reunion. Die daraus resultierende Sklaverei auf der Insel La Digue wurde im Jahre 1839 endgültig abgeschafft. Auch heute noch ist die Insel La Digue im Vergleich zu anderen Inseln der Seychellen eher traditionell gehalten und bietet seinen Besuchern während ihrer Reisen unberührte Natur und traumhaft schöne Strände, gespickt mit den markanten Granitfelsen von La Digue.

Lage von La Digue – perfekt für erholsame Ferien

La Digue ist die kleinste von den drei bewohnten Inseln auf den Seychellen. Auf der 9,81 km² grossen Insel leben etwa 2.200 Einwohner, sodass Ferien auf der Seychellen Insel Entspannung pur versprechen. Die Insel liegt etwa 50 Kilometer im Nordosten der Hauptinsel der Seychellen, Mahé. Die zweitgrösste Seychellen-Insel Praslin liegt in Sichtweite und jeder sollte einmal darüber nachdenken, für einen kleinen Abstecher auf die Insel mit dem grossen Regenwald zu reisen.

Nahezu die gesamte Insel La Digue ist von einem knapp 4,5 km² grossen Korallenriff umgeben und bietet eine interessante Ausgangssituation für die Besucher von La Digue, die mit dem Gedanken spielen, in den Ferien ausgiebig zu tauchen. Reisen nach La Digue bedeutet allerdings nicht nur die Möglichkeit, sich ausgelassen am Strand zu erholen, sondern bietet auch zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern. So lässt sich beispielsweise der mit 333 Metern über dem Meeresspiegel höchste Berg der Insel, Nid d’Aigles, hervorragend zu erkunden.

Insgesamt findet der grösste Teil des Lebens auf La Digue im Westen statt, wo eine grössere Lücke im Korallenriff intensiveren Schiffverkehr möglich macht – dies wird man auf den eigenen Reisen auch ganz deutlich feststellen. Im Kontrast dazu ist der Süden und Osten weitestgehend unbewohnt und bietet hervorragende Möglichkeiten für Abenteuerferien oder Seychellen Tauchtouren – und seien wir einmal ehrlich: Wer träumt nicht davon, einmal im Leben an einem langen weissen Sandstrand die Seele in den Ferien baumeln lassen zu können?

Aufgrund seiner direkten Äquatorlage versprechen Ferien auf La Digue übriggens ein ganzjährig nahezu konstantes Klima von 25-30 Grad Celsius.

 

Touristische Attraktionen auf La Digue

La Digue steht für ruhiges Inselflair im Robinson-Crusoe-Style – eine grosse Anzahl an Touristen wird man hier nicht finden, da die zuständige Regierung bewusst dafür gesorgt hat, dass nur eine begrenzte Anzahl von Unterkünften für Touristen auf der Insel zur Verfügung steht.

Hat man jedoch das Glück, eine der zehn Unterkünfte auf der Insel gefunden zu haben und die Ferien auf La Digue verbringen zu dürften, so wird man an diesem kleinen Flecken der Seychellen eines der wenigen verbleibenden Inselparadiese dieser Welt bewundern dürfen – und dies am besten zu Fuss oder mit dem Fahrrad, denn Autos sind auf der traditionellen Insel der Seychellen nicht sonderlich weit verbreitet.

Neben dem bereits erwähnten Traumstrand Anse de Source d’Argent bietet La Digue den Menschen, die auf die Seychellen reisen, im Herzen der Insel das „Veuve Reserve“ – ein kleines Naturreservat, das die Brutstätte für seltene Vögel darstellt.

Um all die Natur so richtig geniessen zu können, empfiehlt es sich, während der Ferien auf La Digue eine Inselumrundung zu machen. Hierzu sollte man am besten früh am Morgen aufbrechen, da anderenfalls die Umrundung der Südspitze während der Reisen durchaus mit Problemen verbunden sein kann. Das frühe Aufstehen wird jedoch spätestens dann belohnt, wenn man die Kokosplantage L’Union Estate erreicht hat. Von hier aus lässt sich die Umrundung der Seychellen-Insel durch den Regenwald und vorbei an einigen der schönsten Strände der Welt fortsetzen.

Nicht zuletzt aus diesem Grund sollte man für diesen Teil der Reisen während der Ferien auf den Seychellen Badebekleidung und Schnorchel-Ausrüstung mitnehmen, um sich nach den Anstrengungen der Inselumrundung an der Ostküste von La Digue selbst zu belohnen.

Freizeitmöglichkeiten auf La Digue

Wanderer und Strandbegeisterte kommen bei Reisen nach La Digue so richtig auf ihre Kosten. Das Schöne an den Stränden der Seychellen-Insel ist es, dass diese weitgehend menschenleer sind und man so die Möglichkeit hat, im weissen Strand neue Energie während der Ferien schöpfen zu können.

Interessante und mysteriös anmutende Regenwald-Pfade laden zudem dazu ein, immer mehr von der Schönheit von La Digue zu erkunden und die Gelegenheit zu erhalten, exotische Tiere wie beispielsweise in der Sonne schlummernde Riesenschildkröten bewundern zu können.

Auch Taucher kommen auf der Insel so richtig auf ihre Kosten. So kann es jedem Besucher auf seinen Reisen nur empfohlen werden, mit einem Boot die kleine Nebeninsel „Coco Island“ zu besuchen. Die Mini-Insel bietet ideale Bedingungen für Tauchen und Schnorcheln und ist demnach definitiv geeignet, um die Ferien auf den Seychellen zu einem ganz besonderen Erlebnis werden zu lassen.

Aufgrund der Nähe zu Praslin bietet sich zudem an, in einem Tagesausflug auf die Nachbarinsel zu reisen; entsprechende Boote verkehren mehrmals täglich zwischen den beiden Inseln der Seychellen.

Resorts auf La Digue

Zugegebenermassen – das Glück zu haben, eine der wenigen Unterkünfte für die direkten Ferien auf La Digue zu ergattern, wird nicht jedem Besucher der Seychellen zuteil. Gleichwohl möchten wir die Gelegenheit nutzen, an dieser Stelle zwei der schönsten Resorts für Reisen nach La Digue vorzustellen.

Le Domaine de I’Orangeraie ****(*)

Das Resort Le Domaine de l’Orangeraie bietet Möglichkeiten zu perfekten Ferien inmitten von Orangenbäumen. An der Westküste von La Digue gelegen bietet die Anlage 45 Doppelbungalows und einen perfekten Ausgangspunkt für Reisen und Ausflüge rund um die Insel.

Das Wohnen in den Bungalows ist indes ein wahrer Luxus. Auf mindestens 70m² erwartet Feriengäste alles, was das Herz begeht – bis hin zu einer grossen Varanda mit eigenen Liegen und eigener Aussendusche. Auch für die Erholung während der Seychellen Ferien ist zweifelsohne gesorgt. So weckt das Resort-eigene Wellnesscenter neue Lebensgeister und stellt nach den langen Reisen nach La Digue ganz schnell wieder einen Regenerations-Zustand her.

Wer es lieber sportlich mag, für den bietet die La Digue Island Lodge hervorragende Bedingungen für Tauchen und Schnorcheln.

Das Resort ist dabei bestens geeignet für anspruchsvolle Gäste mit gehobenen Ansprüchen, die auf La Digue tolle Ferien geniessen möchten.

Le Repaire Boutique Hotel ***

Wer während seinen Reisen lieber in einer kleinen, familiären Unterkunft verweilen möchte, für den bietet sich das Ende 2012 neu eröffnete Le Repaire Boutique Hotel an. Insgesamt 9 Gästezimmer befinden sich in direkter Strandlage und bieten teilweise einen hervorragenden Meerblick, der bis hin zur Nachbarinsel von La Digue, Praslin, reicht.

Das Resort-eigene Restaurant verwöhnt seine Gäste während ihrer Reisen nicht nur mit einem wundervollen Meerblick, sondern auch mit geschmackvoller italienischer sowie kreolischer Küche.

Weitere Attraktionen und Lokalitäten werden im fussläufig erreichbaren Dorfzentrum von La Digue angeboten.

La Digue – alles in allem ein traumhaftes Ziel für Reisen auf die Seychellen.