Mahé

Insel Mahé Seychellen. Trauminsel ohne Massentourismus.

 

Mahé – ein Ferientraum auf den Seychellen

Viele Menschen können sich nichts Schöneres vorstellen, als einmal auf die Seychellen zu reisen und hier Ferien zu verbringen. Ganz besonders im Interesse vieler Reisender liegt hierbei die grösste Insel der Seychellen, Mahé, die das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Inselstaates darstellt, bietet auch für Touristen das breiteste Angebot.

Im Nachfolgenden möchten wir Ihnen diese beliebte Insel ein wenig genauer vorstellen.

Nach Mahé reisen und die Geschichte der Insel erkunden

Ursprünglich wurde Mahé, die heutige Hauptinsel der Seychellen, bereits im Jahre 1609 von Engländern entdeckt; letztlich war es jedoch erst die Expedition vom Franzosen Lazare Picault, die im Jahre 1742 zur Besiedelung der Insel führte. Seinem Namen verdankt die beliebte Insel übrigens dem französischen Admiral Bertrand-Francois Mahé de La Bourdonnais.

Die Insel stand bis zur Annektion im Jahre 1814 durch die Engländer als Teil des britischen Weltreiches unter französischem Einfluss und hat erst im Jahre 1976 seine Unabhängigkeit erlangt. Den Grundstein für die touristische Erschliessung des Seychellen-Archipels legte vor allem der auf der Insel beheimatete, 1972 eröffnete internationale Flughafen, der es seit diesem Zeitpunkt ermöglicht, ohne grössere Anreiseprobleme Ferien auf den Seychellen zu verbringen.

Fakten – die Grundlagen für Reisen nach Mahé

Mahé ist mit 154,4km² die grösste der 115 einzelnen Inseln der Seychellen und beheimatet mit Victoria die kleinste Hauptstadt der Welt. Auf der 28 Kilometer langen und an der breitesten Stelle gerade einmal 7 Kilometer breiten Insel leben mit 72.000 Einwohnern etwa 90% der Bevölkerung der Seychellen, was gerade einmal einer Bevölkerungsdichte von 465 Einwohner pro km² entspricht.

Auch der höchste Berg der Seychellen ist auf Mahé zu finden – mit einer Höhe von 905 Metern über dem Meeresspiegel lädt der Morne Seychellois zu einer Besteigung ein.

Etwa 90% der Bewohnern Mahés gehören dem katholischen Glauben an. Die hier gesprochene Sprache Kreolisch ist eher als Sammelbegriff unterschiedlicher Spracheinflüsse zu sehen, wobei das Französische an dieser Stelle stark herauszuhören ist.

Wer Ferien auf Mahé verbringen möchte, kommt allerdings auch problemlos mit englischen Sprachkenntnissen weiter.

Reisen und Ferien auf der Insel Mahé - Touristische Highlights

Reisen auf die Seychellen werden zu einem unvergesslichen Erlebnis – dafür sorgen nicht zuletzt die zahlreichen touristischen Highlights. Ganz gleich, ob man als Feriengast lieber die Entspannung am Strand, Kultur oder aber Wanderungen vorzieht – Mahé bietet für alle Gruppen von Touristen seine Highlights. Durch seine Grösse und das vielfältige Angebot ist Mahé auch eine perfektes Ziel für die Seychellen mit Kindern zu bereisen.

Wie wäre es beispielsweise mit einer Erkundungstour der circa 75 Sandstrände und den zahlreichen dazu gehörigen Buchten, in denen die Ferienzeit leider viel zu schnell vergehen wird? Weisser Sand und sich sanft im Wind wiegende Palmen machen Lust, ebenfalls abzutauchen ins kristallklare Wasser, um hierbei die zahlreichen Korallenriffs rund um die Insel zu erkunden.

Zu den schönsten Stränden von Mahé gehören an dieser Stelle die Strände Grand Anse, Baie Lazare sowie Anse a la Mouche. Auch sollte die Bucht von Beau Vallon unbedingt bei Ferien auf den Seychellen besucht werden. Die Bucht liegt im Nordwesten der Insel Mahé und stellt den idealen Ausgangspunkt für Reisen in den Morne-Seychellois-Nationalpark dar, den man erreicht, wenn man der Küstenstrasse in nördlicher Richtung folgt.

Hier kommen ebenso Wanderer in den Genuss von unvergesslichen Ferien – vom Morne Seychellois aus hat man nämlich nicht nur einen fantastischen Blick über den Nationalpark, sondern kann ebenso bis zur Hauptstadt der Seychellen, Victoria, blicken.

Victoria selbst ist ebenso unbedingt für einen Besuch zu empfehlen – hier kommen auch kulturell interessierte in den Ferien voll auf ihre Kosten. Wie wäre es beispielsweise mit einem Besuch des Seychelles National Museum, dem Sir-Selwyn-Clarke-Markt oder dem botanischen Garten?

Wer zudem an Architektur und Kunst interessiert ist, für den bieten sich Reisen nach Domaine de Val des Prés sowie zum Jardin du Roi an. Während das Domaine de Val des Prés vor allem kreolische Architektur für die Besucher der Seychellen bereithält, ist es bei einem Besuch von Jardin du Roi unbedingt zu empfehlen, einmal den Gewürzgarten mitsamt des historischen Kolonialhauses zu besuchen.


Resorts auf der Insel Mahé – perfekte Ferien erleben

Wer plant auf die Seychellen zu reisen und auf Mahé seine Ferien zu verbringen, dem möchten wir nachfolgend die schönsten Resorts auf der Insel vorstellen.


Four Seasons Resort Seychelles

Besonders zu empfehlen ist an dieser Stelle das an der Baie Lazare gelegene Four Seasons Resort Seychelles. Das 5-Sterne Resort ist Gewinner des Traveller Choice Awards 2014 und verfügt über eine Weiterempfehlungsquote von 93%. Aus den geschmackvoll eingerichteten Zimmern haben Sie einen direkten Überblick über die gesamte Baie Lazare der Insel Mahé. Privatsphäre wird in dem Resort gross geschrieben, damit Reisende ihre Ferien wirklich geniessen können und sich hier bestmöglich entspannen können.

Wer es sportlich mag, hat an dieser Stelle zudem die Möglichkeit, die ans Resort angeschlossene Tauchbasis zu nutzen, um während der eigenen Ferien die freie Zeit in einem der schönsten Seychellen Tauchgebiete so richtig geniessen zu können.


Hilton Seychelles Northolme Resort & Spa

Auch das Hilton Seychelles Northolme Resort & Spa ist jederzeit einen Aufenthalt auf Reisen und Ferien auf den Seychellen wert.

Das Resort auf den Seychellen verfügt über ebenfalls 5 Sterne und bringt seine Gäste in exklusiven und privaten Villen unter. Auch die Verpflegung ist hier vorzüglich – neben der internationalen Küche wartet das Resort ebenfalls mit frischen lokalen Meeresspezialitäten sowie traditionell kreolischer Küche auf, sodass Reisen in dieses Resort ebenfalls ein ganz besonderes kulinarisches Erlebnis werden.


Flora und Fauna bei Reisen auf Mahé entdecken

Mahé wird im Volksmund auch als „Granit-Insel“ bezeichnet. Dies ist unter anderem auch durch die in den Buchten im Süden von Mahé befindlichen riesigen Granit-Felsen zu erklären, die ein beliebtes Fotoobjekt während Reisen auf Mahé darstellen. Ein Besuch des Nationalparks ist in jedem Fall zu empfehlen, um die Flora und Fauna von Mahé näher kennenzulernen.

Eine Möglichkeit ist an dieser Stelle beispielsweise eine Wanderung auf den Morne Seychellois. An den Berghängen des höchsten Berges der Insel können Feriengäste der Seychellen – Insel die berühmten Nebelwälder erkunden, die einen faszinierenden Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen darstellen.

Auch die berühmte Vanille-Orchidee ist hier beheimatet – nicht zuletzt deswegen wird Mahé auch als „Insel der Wälder und Orchideen“ bezeichnet, sodass auch Blumenliebhaber bei Ferien auf der Insel voll auf ihre Kosten kommen werden.

Reisen auf die Seychellen – Freizeitmöglichkeiten

Wer auf die Insel Mahé reisen möchte, um hier seine Ferien zu verbringen, wird sich höchstwahrscheinlich bereits im Vorfelde die Frage stellen, welche Freizeitmöglichkeiten die Insel denn bietet.

Zunächst einmal kann es jedem Besucher, der Reisen auf die Insel Mahé unternimmt, nur empfohlen werden, einmal die atemberaubende Unterwasserlandschaft rund um die beliebte Ferieninsel zu erkunden. Die zahlreichen Korallenriffs vor Mahé und den Seychellen laden hierzu förmlich ein und zahlreiche Tauchbasen und Tauschschulen stehen hierfür zur Verfügung – entweder direkt im Hotel-Resort angeschlossen oder aber öffentlich buchbar.

In der Regel werden hier auch Tauchkurse für Anfänger angeboten, wobei aus Gründen der gesundheitlichen Risikovorsorge nur empfohlen werden kann, sich bereits vor dem Beginn der Reisen auf die Seychellen auf die eigene Tauchtauglichkeit untersuchen zu lassen.

Um die bereits beschriebene faszinierende Natur im Nationalpark im Norden der Insel entdecken zu können, bieten sich ebenfalls ausgiebige Wanderungen an. An dieser Stelle sollte man darauf achten, festes Schuhwerk mit in die Ferien zu nehmen – anderenfalls kann die Wanderung nämlich ganz schnell im Krankenflügel des Hospitals enden.

Die tolle Flora und Fauna der Seychellen ist es übrigens auch, die jedes Jahr zahlreiche Fotografen für Ferien auf die Insel Mahé lockt – also: Am besten direkt die Kamera einpacken, um auch nach dem Ende der Reisen noch unvergessliche Eindrücke von der grössten Insel der Seychellen nachhaltig archivieren zu können und sich noch lange nach dem Ende der Ferien hieran erinnern zu können.

Alles in allem handelt es sich bei Mahé um eine wahre Trauminsel, die es definitiv Wert ist, einmal im Rahmen von Ferien oder Reisen erkundet zu werden.