Kundenfeedback | Atemberaubende Seychellen Ferien

R. Herzig

Ich möchte kurz über unsere atemberaubende Seychellen Ferien berichten. Schon alleine der Flug mit der A380 mit Emirates war ein Höhepunkt. Betreut wurden wir vor Ort durch Creole Travel Service. Leider habe ich vorher die Trip Advisor Berichte gelesen, die vielfach schlecht ausfielen. Wir können dies absolut nicht bestätigen. Creole Travel Service hat uns hervorragend betreut, oder wie man heute modern sagt exzellent. Alle Mitarbeiter waren stets freundlich und nett und viel pünktlicher als sogar unsere SBB.

An Ausflügen mit Creole  haben wir auf Praslin den Catamaran Ausflug mit Oplezier gemacht, wirklich ein fantastisches Erlebnis. Und auf Mahé den Ausflug Wild South, der ebenfalls zu empfehlen ist.

Zuerst wollte ich ein Auto mieten. Als ich aber gesehen habe, dass es keinen Meter gerade Strassen gibt, Victoria, sowieso im Dauerstau versinkt und die Einheimischen gerne quer durch die Kurven fahren, haben wir darauf verzichtet. Auf Praslin haben wir Alles mit dem Bus gemacht, der ja praktisch gratis ist. Ausserdem war es interessanter. Die Kombination Twin Otter Propellerflieger und Ferry als abwechselnde Transportmittel, haben wir ebenfalls geschätzt. Wir wurden allerdings gewarnt vor der Überfahrt Praslin- Mahé mit dem Jetty. Aber die Wellen sollen ja va. in der zweiten Jahreshälfte ein Problem sein.

Die vielfaltigen Strände und die Urwaldlandschaften sind gewaltig. Schon beim ersten Strand wurden uns die üblichen Hai Geschichten erzählt. Aber der Anse Lazio hat ja kein Riff und im Meer sind wir lediglich ein Mitglied in der Nahrungskette. Als Wassersport sind wir viel mit Flossen und Taucherbrille unterwegs gewesen. Da gab es einiges zu sehen. Gute SUP Bretter haben mir manchmal gefehlt, aber wir waren ja nicht deswegen da. Ihre Hotelauswahl war alleine schon ein Höhepunkt. Das gemütliche Paradise Sun mit dem wunderschönen Cote d`Òr Strand. Hier konnte man wunderschöne ausgiebige Strandwanderungen machen. Auch das Vallè de Mai hat uns sehr gefallen.

Das Le Domaine hat eine wunderschöne Poollandschaft (nebst feinem Essen und guter Unterkunft), wo man ausgiebig den Sonnenuntergang beobachten konnte. Das Baden im Meer war hier vor dem Hotel nicht so interessant. Ein weiterer Höhepunkt war natürlich der Strand Source d`Àrgent mit den gewaltigen Granitsteinen und das unvergessliche Abendessen  im Bellevue auf dem Berg mit Taxidienst.

Das Constance Ephelia war dann der eigentliche Höhepunkt. Wirklich eine Traumanlage, sowohl was das Essen, die Unterkunft, die beiden Strände und überhaupt die ganze Anlage zu bieten hatte. Fledermauscurry haben wir allerdings nicht versucht.

Durch diese wunderschöne Insellandschaften beeindruckt, sind wir dann auch jeden Tag etwas früher aufgestanden und das hat sich wirklich gelohnt. Wenn ich jetzt das Haar in der Suppe suchen müsste, so kann ich als einzigen Negativpunkt nur die Mücken beanstanden. Die hatten sogar den lokalen Mückenspray gerne.

Also nochmals vielen vielen Dank für die Zusammenstellungen  und Planung dieser Traumferien, die wir auf diesen wunderschönen Inseln mit überaus netten Einwohnern verbringen durften!