Coronavirus: Hier geht’s zu den aktuellen Seychellen Einreisebestimmungen

Zurück zu Seychellen Reisen

Seychellen Einreisebestimmungen für SchweizerInnen

Beratung für
Seychellen Reisen

Seychellen Einreise

Seychellen Einreise für Schweizer | COVID-19

Reisen auf die Seychellen sind für Schweizer Bürgerinnen grundsätzlich möglich. Aktuell gibt es keine Quarantänepflicht und keine Bewegungseinschränkungen. Für die Einreise auf die Seychellen müssen Touristen (auch Babies und Kinder) ein negatives PCR-Testergebnis in englischer Sprache vorweisen, welches zum Zeitpunkt des Abflugs nicht älter als 72 Stunden sein darf. Dies gilt auch für Personen mit COVID-Impfung. Vor dem Abflug (72 bis 3 Stunden) muss ausserdem einen Gesundheitsgenehmigung (Travel Health Authorization) über die Webseite der Regierung oder über die mobile App beantragt werden. Für das Ausfüllen dieses Formulars werden Reisepass, Passbild, Kontaktdaten, Fluginformationen, Nachweis für alle (zertifizierten) Unterkünfte, das negative PCR-Testergebnis und falls vorhanden der Impfnachweis benötigt. Ebenfalls gefordert werden eine Auslandkrankenversicherung mit COVID-19 Deckung und eine Kredit- oder Bankkarte. Der Antrag kostet ca. 10 Euro, für Notfälle wird ein Express-Zuschlag von 60 Euro verrechnet. Bei der Einreise auf die Seychellen kann ein Gesundheitscheck durchgeführt werden. Die Seychellen Einreisebestimmungen können jederzeit ändern. Alle Angaben ohne Gewähr. 

Bei der Einreise auf die Seychellen beachten:

  • Reiseversicherung inkl. COVID-19 Deckung abschliessen
  • Gesundheitsgenehmigung vor Abflug ausfüllen
  • Negatives PCR-Testergebnis in englischer Sprache (Gilt auch für Personen mit Corona-Impfung)
  • Reisepass, welcher 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist

 

Seychellen Einreise für Schweizer Staatsangehörige (Normal-Situation)

Für die Einreise auf die Seychellen müssen Schweizer Staatsangehörige im Besitz eines über das Rückreisedatum hinaus gültigen Reisepasses sein. Zudem muss ein Flugticket für den Rück-oder Weiterflug vorgewiesen werden können sowie ein Hotelnachweis für den gesamten Aufenthalt. Für Besucher aus der Schweiz und den EU-Ländern besteht keine Visumspflicht. Kurz vor der Landung wird ein Einreiseformular verteilt, welches die Reisenden bei der Seychellen Einreise ausgefüllt abgeben müssen. 

Wann benötigt man ein Visum für die Seychellen?

Seychellen Einreisebestimmungen

Ein Visum für 30 Tage wird für Schweizer Staatsangehörige bei der Ankunft kostenlos ausgestellt, wenn alle Bedingungen für die Einreise auf die Seychellen erfüllt sind. Beachten Sie für die Reiseplanung auch unsere Seychellen Infos. Innerhalb Gültigkeitszeit des Einreisevisums kann die Besuchsgenehmigung beim Immigration Office in der Hauptstadt Victoria gegen eine Gebühr verlängert werden. Diese Verlängerungen werden in Schritten von 3 Monaten erteilt, bis zu einer Gesamtdauer von einem Jahr ab Einreise auf die Seychellen. Immer müssen jedoch genügend Geldmittel für den geplanten Aufenthalt nachgewiesen werden. Wichtig sind auf jeden Fall auch die Informationen zu den Impfungen für Seychellen Reisen. Ein Visum bzw. eine Arbeitsgenehmigung für die Seychellen wird dann benötigt, wenn jemand auf den Seychellen arbeiten und/oder sich dauerhaft dort niederlassen möchte. Dieses muss mindestens drei Monate vor der Einreise eingeholt werden und ist an strenge Bedingungen geknüpft. Nähere Informationen erhalten Sie von der diplomatischen Vertretung der Seychellen.

Staatsangehörige anderer Länder erkundigen sich bitte rechtzeitig bei der für sie zuständigen seychellischen Vertretung (Botschaft bzw. Konsulat) nach den für sie gültigen Seychellen Einreisebestimmungen. Die Einreisebestimmungen können jederzeit und auch kurzfristig ändern. Alle Reisenden sind selbst für die Vollständigkeit und Gültigkeit ihrer Reisedokumente sowie die Einhaltung der Gesetze verantwortlich. Wir übernehmen keine Haftung.

Einfuhrbestimmungen für die Seychellen

Erwachsene Personen dürfen neben den persönlichen Effekten und Waren bis zum Wert von 5000 Seychellischen Rupien noch folgende Artikel zollfrei auf die Seychellen einführen:

  • 200 Zigaretten oder 250 g Tabak
  • 2 Liter alkoholische Getränke mit mehr als 16 % Alkohol
  • 2 Liter alkoholische Getränke mit weniger als 16% Alkohol
  • 200 ml Parfum oder Eau de Toilette

Streng verboten ist die Einführung von pornographischem Materials.

Nur mit spezieller Bewilligung gestattet ist die Einfuhr von Waffen, unverarbeiteten Lebensmitteln, Drogen (darunter fallen auch bestimmte rezeptpflichtige Medikamente), Pflanzensamen, Pflanzen, Früchten, Gemüse und Tierprodukten. Nähere Informationen finden Sie auf der Website der Zollbehörde der Seychellen. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an die diplomatische Vertretung der Seychellen für nähere Informationen.